.

Zimmerei – Dachstühle – Dachgauben

Sowohl Regen, Wind und Schnee als auch die Dachhaut (also Lattung, Deckung etc.) stellen eine große Last dar, unter der das Dach natürlich nicht zusammenbrechen darf.
Aus diesem Grund gibt es den Dachstuhl. Er ist die tragende Konstruktion des Daches und hat die Aufgabe die Dachhaut zu tragen und weitere Lasten, wie z.B. Schnee, auf die tragenden Wände zu leiten.
Der Dachstuhl besteht im Allgemeinen aus Holz und wird vom Zimmermann gefertigt.

Die Dachgaube ist ein Dachaufbau im geneigten Dach eines Gebäudes. Sie dient sowohl als Belichtung als auch als Belüftung der Dachräume. Eine Gaube vergrößert gleichzeitig auch noch den nutzbaren Raum im Dachgeschoss.

 

 

Diese Gaubenform nennt sich Giebelgaube.

Weitere Informationen zu verschiedenen Gaubenformen finden Sie unter „Lexikon“.

 

 

 

 

 

 

Damit die neben dem Dachdecker nicht noch lange nach einem geeigneten Zimmermann suchen müssen stehen wir Ihnen sowohl bei dem Dachstuhl als auch bei der Dachdeckung zur Verfügung. Das komplette Dach aus einer Hand.


.