Kontakt zu uns

Telefon-Zentrale

02267/887850

Bergisch Gladbach

02202/862616
Porz

02203/181602
Köln

0221/4229506
Remscheid

02191/2099732

.

Gaubenformen

Schleppgaube
Die Schleppgaube zählt zu den ältesten und einfachsten Gaubenformen. Bei dieser Konstruktion werden die senkrechten Wangen oft mit kleinteiligem Deckmaterial bekleidet. Es gibt mehrere Arten von Schleppgauben:

Giebelgaube
Die Giebelgaube ist eine interessante architektonische Variante beim Gestalten der Dachflächen. Ihre Sattelflächen werden meist mit dem gleichen Material wie dem des gesamten Daches gedeckt, die Seitenflächen dagegen mit kleinteiligem Deckmaterial.

Walmgaube
Die Walmgaube ähnelt in der Deckung der Giebelgaube. Allerdings hat diese kein Sattel, sondern eben ein Walmdach.

Spitzgaube
Die Spitzgaube findet man schon auf frühen Sakral- und Profanbauten. Aber auch in der heutigen Architektur erfreut sie sich großer Beliebtheit. Sie kann sowohl mit dem gleichen Material gedeckt werden wie dem des ganzen Daches, als auch mit kleinteiligem Material.

Fledermausgaube
Die Fledermausgaube stellt hohe Anforderungen an das handwerkliche Können. Als Deckung bietet sich vor allem kleinteiliges Bedachungsmaterial an.


.